Zahlungen in den Zeiten einer globalen Pandemie

Die COVID-19-Pandemie wirkt sich weiterhin auf die größten Industrien der Welt aus, und die Finanzindustrie bildet hier keine Ausnahme.

Es wird erwartet, dass Zahlungsinfrastrukturen und Ökosysteme die Stetigkeit von Rechnungszahlungen, Point-of-Sale-Zahlungen, Gehaltsauszahlungen und anderen wichtigen Zahlungsvorgängen inmitten nationaler Ausgangssperren und Durchsetzungen der sozialen Distanzierung durch Regierungen auf der ganzen Welt unterstützen.

In der Zwischenzeit wurden Warnungen ausgesprochen, dass Personen sich mit dem Virus bei Bargeld- oder Kartenterminals anstecken könnten und die Menschen greifen auf kontaklose und sichere Zahlungskanäle wie mobile Zahlungen mobile Schecklösungen und Überweisungsmanagementsysteme anstelle von herkömmlichen Kanälen wie Barabhebungen am Geldautomaten und Einzahlungen bei der Bankfiliale. Da diese digitalen Zahlungsoptionen kontaktlose und sichere Transaktionen bieten, verlangen die Menschen sie auch für kleine tägliche Zahlungen.

Diese steigenden Bedürfnisse werden voraussichtlich von Finanzinstituten, Händlern und Servicezentren wie Geldwechselstuben, Lebensmittelzentren und medizinischen Einrichtungen einschließlich Labors und Kliniken zunächst erfüllt, während der Druck auf Banken, Zentralbanken und Zahlungsdienstleister wächst, die Umstellung auf kontaktlose Zahlungen auf landesweiter Ebene zu beschleunigen, wobei jeden Tag neue und schnelle Reaktionen der Finanzbehörde präsentiert werden, um die Geschäftskontinuität und die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten.

Der Bedarf an mobilen Zahlungen hat bereits während der globalen Pandemie zugenommen, aber andere kontaktlose Zahlungslösungen, die einen erhöhten Bedarf auf dem Markt bezeugen, sind mobile Scheckeinzahlungs- und Austellungslösungen und Überweisungsmanagementsysteme. Lösungen wie die digitale Währung der Zentralbank (CBDC) werden heute auch von den Zentralbanken ernsthaft in Erwägung gezogen, von denen einige sich bereits in Richtung Versuchsphase bewegten und den massiven Wert anerkennen, den CBDCs in Krisenzeiten und danach bieten.

Egal, ob Sie Endnutzer, Händler oder Finanzinstitut sind: die kontaktlose Bezahlung ist auf dem Vormarsch.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Benutzererfahrungsforschung in Pandemiezeiten

Benutzererfahrungsforschung in Pandemiezeiten

Ein UX-Forscher beginnt in der Regel damit, den Benutzer nach seinen typischen Gewohnheiten zu fragen, aber im Moment kommt „Typik“ laut dem wissenschaftlichen UX-Mitarbeiter von ProgressSoft gerade einfach nicht in Frage. Erfahren Sie, wie sich ein digitaler Wandel während der Pandemie auf UX-Teams und deren Testmethoden ausgewirkt hat.