Kinderkrippe

Um das sanftere Geschlecht unserer Gesellschaft zu würdigen, bietet ProgressSoft eine Kinderkrippe für die berufstätigen Mütter an.

Von dem Moment, an dem sie morgens am Arbeitsplatz erscheinen, bis zu dem Moment, wo sie ihn am Nachmittag verlassen, können Mütter völlig unbesorgt sein, da sie wissen, dass ihre Kinder gut betreut sind und sich in unmittelbarer Nähe befinden.

Der ProgressSoft-Kinderkrippe ist mit modernen, kindgerechten Geräten ausgestattet und bietet pädagogisches Spielzeug und die nötigen Ausrüstungen mit höchsten Sicherheits- und Hygienestandards.

Die Kinderkrippe von ProgressSoft wird von Fachkräften betreut, die sicherstellen, dass internationale Standards der Kinderfürsorge und Methodik der Lern- und Kindesentwicklung eingehalten werden.

ProgressSoft bietet viele Leistungen, beispielsweise:

  • Kinderbetreuung für Kinder zwischen 3 Monaten und 4 Jahren.
  • Ein Klassenzimmer mit 5 Ecken: Blöcke, Ruhe, Drama, Kunst und Wissenschaft.
  • Ein Mehrzweckraum, in dem Kinder ihre körperliche Erziehung durch Übungen entwickeln können.
  • Ein Spielbereich, in dem Kinder laufen, Rad fahren, schaukeln und rutschen können.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Warum sind Kinderkrippe und Kindergarten wichtig für mein Kind?

Der Kindergarten ist einfach ein Ort, an dem Ihr Kind Dinge entdecken, mit anderen Kindern spielen, Selbstvertrauen und ein positives Selbstwertgefühl aufbauen, gute Lernmethoden entwickeln, wertvolle Lektionen fürs Leben lernen und Regeln folgen kann.

Der Kindergarten ist auch die Zeit, in der Kinder entdecken, dass sie in der Lage sind, Dinge allein zu machen – angefangen mit kleinen Tätigkeiten, wie sich selbst die Hände waschen und die Spielsachen säubern, bis hin zu größeren Themen wie Entscheidungen treffen, wie sie ihre Freizeit verbringen.

Wie kann ich meinem Kind helfen, sich in seine Gruppe zu integrieren?

Der Kindergartenbesuch ist sowohl für die Eltern als auch für das Kind von vielen Gefühlen begleitet. Es wird für das Kind immer beängstigend sein, einen neuen Ort voller unbekannter Gesichter zu betreten. Dadurch können Ängste auch bei den Eltern entstehen. Als Eltern sollten Sie mit Ihrem Kind über den Kindergarten sprechen, noch bevor er überhaupt beginnt.

Eltern haben gemischte Gefühle dazu, ob ihr Kind kindergartenreif ist oder nicht. Sie sollten ihren Kindern jedoch keine Schuld- oder Angstgefühle zeigen, wenn sie sie im Kindergarten abgeben, denn Kinder merken es. Merken Sie sich einfach, dass Ihr Kind zuversichtlicher sein wird, je ruhiger und sicherer Sie mit der Entscheidung umgehen.

Ist mein Kind reif für die Vorschule? Und was lernt mein Kind im Kindergarten?

Ihr Kind ist mit Sicherheit reif für die Vorschule, denn unsere Lehrmethode besteht im Lernen durch Lehren. Wir konzentrieren uns darauf, den Schülern beizubringen, wie sie die Welt um sich herum entdecken. Das erreichen wir durch spielerische Aktivitäten, die ihre Neugier anregen, um Fragen zu stellen und nach Antworten zu suchen.

Wir bereiten sie auf die Vorschule und darüber hinaus vor, während sie ihre fein- und grobmotorischen Fähigkeiten entwickeln und eine Grundlage in Mathematik, Wissenschaft, kreativem Denken und sozialen Fähigkeiten entwickeln.

„Kinder, die anspruchsvolle Kindergärten besuchen, beginnen die Vorschule mit besseren Lesefähigkeiten, einem umfangreicheren Wortschatz und stärkeren mathematischen Fähigkeiten als diejenigen, die in keiner Vorschule waren.“

- NIEER-Direktor W. Steven Barnett, PhD

Welche Politik der Disziplin und Konfliktlösung verfolgen Sie?

Wir glauben an „positive Disziplin", die sich eher auf gutes statt auf schlechtes Verhalten konzentriert. Wenn ein Kind z. B. anfängt zu schreien, sagen wir nie: „Hör auf zu schreien, es geht uns auf die Nerven". Wir sagen stattdessen: „Leiser verstehen wir Dich besser".

Das wichtigste ist, Alter und Entwicklungsstand des Kindes zu erkennen, um mit seinem/ihrem Fehlverhalten umgehen zu können, und natürlich müssen wir die Gründe hinter diesem Verhalten kennen. Falls nötig, werden nach einer Beobachtungsphase individuelle Verhaltenspläne aufgestellt.

Wenn die Kinder älter werden, ermuntern wir sie, Konflikte selbst zu lösen, ihre sozialen Fähigkeiten zu verbessern und in verschiedenen Situationen ihr Selbstvertrauen aufzubauen.

Wie sicher ist das Gebäude?

ProgressSoft nimmt das Thema Sicherheit sehr ernst. Wir haben Vollzeit-Sicherheitspersonal vor Ort, es gibt ein Feueralarmsystem und wir führen regelmäßig einen Feueralarm für das gesamte Gebäude, einschließlich der PS-Kinderkrippe, durch.

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass Besuchern der Zutritt zum Gebäude während der Arbeitszeiten nur gestattet ist, wenn sie sich am Empfang über die Sprechanlage vorstellen. Der Haupteingang zur PS-Kinderkrippe kann wiederum nur vom Krippenpersonal genutzt werden. Selbst unsere Mitarbeiter haben keinen Zutritt.