Die Chroniken der Automatisierung im Firmenkundengeschäft

Zu den wichtigsten Strategiesäulen der Banken gehören die Senkung der Kosten, die Steigerung der Gewinne und die Aufrechterhaltung eines konkurrenzfähigen Marktanteils. Eine Möglichkeit, diese Strategiesäulen zu erreichen, ist die Automatisierung von Bankdienstleistungen. Obwohl die Automatisierung zu Beginn umfangreiche Investitionen erfordert, stellt sie eine langfristige Lösung zur Senkung der betrieblichen Gemeinkosten und der Humankapitalkosten dar, und wenn sie effizient durchgeführt wird, wird sie die Kundenzufriedenheit verbessern, neue Kunden gewinnen und bestehende behalten.

Diese Dienstleistungen umfassen unter anderem das Firmenkundengeschäft und Privatkundengeschäft, und während die Automatisierung des Ersteren komplizierter und teurer als des Letzteren ist, ist es auch die gewinnbringendste. Hier ist, was Sie über die Geschichte und den Fortschritt der Automatisierung von Unternehmens- und Privatkundengeschäft-Dienstleistungen wissen müssen:

Was sind Bankprodukte?

Bankprodukte beginnen in der Regel mit einem Antrag, der von einem Kunden eingereicht wird, der ein beworbenes Produkt anfordert. Diese Anwendung umfasst Datenfelder, die mit Backend-Systemen verbunden werden, um das Finanzergebnis und Hauptbuchposten zu erstellen, die die Bilanz der Bank darstellen.

Der Antrag wird vom Kundendienstmitarbeiter zur Überarbeitung und Bearbeitung an die Front Office eingereicht, während der Kunde anwesend ist, bevor er zur Genehmigung vorgelegt wird. Wenn die Transaktion von der Person oder dem Ausschuss gemäß den Richtlinien und Verfahren der Bank genehmigt wird, wird sie im Back-Office der Bank verarbeitet und das Ergebnis auf dem Kundenkonto ausgeführt. Schließlich wird auch das Backoffice der Bank im Anschluss an die Transaktion im Einklang mit den Richtlinien, Verfahren und Liquiditäts- und Risikostrategien der Bank abgeschlossen.

Die Geschichte der Einzelhandelsprodukte

Einzelhandelsprodukte sind strukturierte Produkte mit allgemeinen Anwendungsregeln für Massenverbraucher. Die Automatisierung von Einzelhandelsprodukten durch die Bank erfordert die Automatisierung der Anwendungen und Workflows jedes Produkts. Als Banken mit der Automatisierung von Einzelhandelsprodukten begannen, wurden automatisierte Kreditbewertungssysteme eingeführt, um den Automatisierungsprozess weiter zu vereinfachen.

Letztlich führte dies zu massiven Vorteilen für Banken, einschließlich reduzierter manueller Arbeit und der zugrunde liegenden Gemeinkosten, einer erhöhten Kundenbasis und des höheren Kundenstamms und des Kunden- und Produktvolumens auf dem Markt sowie zu höheren Gewinnen. Darüber hinaus halfen automatisierte Berichte und Warnsysteme Banken dabei, die Ausfallraten und den Verlust durch säumigen Kunden zu senken.

Die Geschichte der Unternehmensprodukte

Es wird davon ausgegangen, dass das Volumen der Firmenkunden in Banken rund 80 % ihres Kundenportfolios ausmacht, und obwohl sie nur etwa 20 % des gesamten Kundenstamms ausmachen, was viel niedriger ist als die Anzahl der Privatkunden, stammen 80 % des Umsatzes tatsächlich von Unternehmen.

Die von Firmenkunden auferlegten Risiken sind viel höher als bei Privatkunden, und der Ausfall eines Firmenkunden kann dem Verlust tausender Privatkunden entsprechen. Diese Fakten machen die Automatisierung von Unternehmensprodukten ungemein schwieriger als die Automatisierung von Einzelhandelsprodukten.

Unternehmen werden in verschiedenen Sektoren wie Industrie, Landwirtschaft usw. ausgezahlt, und jeder Sektor hat seine eigenen Bedürfnisse, Spezifikationen, Eingabedaten und Ausgangsdaten. Dementsprechend war die Automatisierung eines Unternehmensprodukts nahezu unmöglich, und selbst wenn die Bank ein Unternehmensprodukt für einen bestimmten Sektor automatisiert, wird sie nicht in der Lage sein, alle Unternehmen in diesem Sektor zufriedenzustellen.

Automatisierung von Firmenkundentransaktionen

Mit mehreren Hindernissen für die Automatisierung von Unternehmensprodukten begannen Banken mit IT-Anbietern, Kommunikationsunternehmen, Netzwerkanbietern und internationalen Technologie-Tools zusammenzuarbeiten, um Unternehmenstransaktionen zu automatisieren, anstatt mit Unternehmensprodukten. Im Gegensatz zum Einzelhandel sind enge Mitwirkung und Zusammenarbeit zwischen mehreren Parteien dringend erforderlich, um Automatisierungserfolge zu erzielen.

Dies geschah, als eine durchgehende Abwicklung von Zahlungslösungen eingeführt wurde, die es Unternehmen ermöglichen, Zahlungsanweisungen von ihren Standorten aus elektronisch auszuführen, unabhängig davon, ob es sich um Konto-zu-Konto-, lokale oder grenzüberschreitende Zahlungen handelt. Diese Anweisungen werden automatisch über die Bank des Unternehmens zu Buchhaltungszwecken und dann über das SWIFT-Netzwerk verarbeitet, um automatisch an den Begünstigten und die zahlende Bank übermittelt zu werden, mit weniger Zeit und Kosten, die allen Beteiligten zugutekommen. Beispiele für automatisierte Unternehmenstransaktionen sind:

Grenzüberschreitende Zahlungen
Das SWIFT-Netzwerk bietet Unternehmen einen Zugangspunkt, um ihre Zahlungen direkt über einen Bank Identifier Code (BIC) und eine Global Payment Initiative (globale Zahlungsinitiative, GPI) zu verarbeiten, die die Zahlungsautomatisierung mit verbesserten Tracking-Dienstleistungen und Transparenz für Banken und Unternehmen erleichtern.

Gehälter
Unternehmen können heute die Zahlung der Gehälter ihrer Mitarbeiter direkt auf ihre Konten sofort, transparent und überall überweisen, und zwar ohne den notwendigen Papierkram, Abstimmungsbemühungen oder zeitaufwändigen Verfahren.

Schecks
Unternehmenskontrollen können nun automatisiert werden, von der Scheckausstellung bis zur Scheckeinzahlung, mit der Fähigkeit des begünstigten Unternehmens, sogar Schecks aus der Bequemlichkeit ihrer Räumlichkeiten einzuzahlen.

Vermögens- und Bargeld-Verwaltung
Unternehmen können nun ihre Kommunikation und Finanzgeschäfte von ihren Räumlichkeiten aus durchführen.

Handelsfinanzierung
Angesichts des komplizierten Workflows und der hohen Anzahl von Beteiligten, einschließlich Import und Export von Unternehmen, Ausstellung und Beratung von Banken, Versicherungen, Reedereien, kundenspezifischen Abteilungen und mehr, ist die Automatisierung der Handelsfinanzierung eine der komplizierteren Funktionen, die für Unternehmen automatisiert werden müssen. Während die Papiere im Zusammenhang mit Akkreditiven automatisiert wurden, wird die Vorlage von Dokumenten und Versand immer noch auf Papier durchgeführt, wobei viele Automatisierungsversuche, die auf offenen Blockchain-Hauptbüchern basieren, noch nicht die Herausforderung angehen, alle Beteiligten an Bord zu holen.

Innovative Lösungen zur Automatisierung von Unternehmenstransaktionen werden weiter steigen und anspruchsvoller werden, und Lösungsanbietern kommt eine wichtige Rolle bei der Analyse, Untersuchung und Beschleunigung des Wandels vom papierbasierten Firmenkundengeschäft zu vollautomatisierten und digitalen Formularen zu, die alle Beteiligten zufrieden stellen, insbesondere mit dem Rückschlag einer globalen Pandemie.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Entfachen Sie Ihre Zielstrebigkeit

Entfachen Sie Ihre Zielstrebigkeit

Wir baten unsere ProgressSoft-Kollegen darum, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um darüber nachzudenken, wie sie der Gemeinde etwas zurückgeben können, und was sie zu sagen hatten, ist die großartige Erinnerung, die man braucht, um Ihre Zielstrebigkeit erneut zu entfachen.

Es ist eine digitale Tatsache!

Es ist eine digitale Tatsache!

Werden Finanzinstitute, die der Entwicklung ihrer digitalen Bankkanäle keine Priorität einräumen, wirklich ins Hintertreffen geraten? Wir vereinfachten die Antwort mit ein paar Zeilen und lustigen Tatsachen, um es zu beweisen.