Warum das Soziale am Arbeitsplatz so wichtig ist

Da wir die meiste Zeit bei der Arbeit verbringen, sind eine angenehme Atmosphäre, in der wir jeden Tag so viel Zeit verbringen, sowie der Aufbau gesunder und positiver Beziehungen zu unseren Mitarbeitern wesentliche Faktoren, um unser persönliches Wohlbefinden beizubehalten.

Aber wie schaffen Unternehmen eine liebevolle Kultur und eine inspirierende Atmosphäre, in der sich Mitarbeiter willkommen, zufrieden und wohl fühlen?

Alles beginnt mit der Bildung von Sozialkomitees, auch bekannt als das amüsante Personal in Ihrem Unternehmen, das dafür sorgt, dass die Arbeit auch Spaß macht. Diese Komitees sind darauf spezialisiert, Arbeitselemente mit Spaßkomponenten in Einklang zu bringen, um letztendlich ein glückliches und gesundes Umfeld zu schaffen – und sie sind unweigerlich ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs von Unternehmen jeder Größe.

Lasst uns einen Blick auf die Vorteile des Aufbaus eines Sozialkomitees bei der Arbeit werfen, von der Unterstützung beim Aufbau neuer Freundschaften bis hin zur Förderung des Spaßes bei der Arbeit:

1. Engagement = Effizienz

Die Möglichkeit, sich an sozialen Aktivitäten oder sogar ehrenamtlichen Tätigkeiten zu beteiligen, motiviert und ermutigt die Mitarbeiter, sich bei der Arbeit mehr zu engagieren. Wenn die Häufigkeit von Engagements in Ihrem Unternehmen erhöht und die Produktivität genau unter die Lupe genommen wird, können Sie klar erkennen, wie Engagement = Effizienz ist.

2. Von der Anspannung zur Entspannung

Die Einbeziehung von Mitarbeitern in gesellschaftliche Veranstaltungen und Schaffung von vielseitigen Aktivitäten, an denen fast jeder teilnehmen kann, unterbricht den Arbeitsalltag, insbesondere in Phasen mit hoher Intensität – während viele Unternehmen denken, dass in Stresssituationen keine Zeit für Freizeitaktivitäten bleibt, ist das genaue Gegenteil der Fall. Richten Sie in Zeiten mit hohem Stress mehr Aktivitäten ein, die Ihre Mitarbeiter von der Anspannung zur Entspannung führen.

3. Gemeinschaft schafft Loyalität

Wussten Sie, dass unbequeme Arbeitsumgebungen, eine negative Umgebung und die Unfähigkeit, sich mit Kollegen zu treffen, einige der Hauptgründe dafür sind, warum Mitarbeiter ihren Job aufgeben? Dementsprechend bedeuten hoch engagierte Mitarbeiter weniger Mitarbeiterfluktuation. Durch die Schaffung einer gesunden Gemeinschaft fördern Sie also die Loyalität der Mitarbeiter.

4. Das Eis brechen

Soziale Aktivitäten bringen Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen, Bereichen und Hierarchien zusammen, um ihre beruflichen Interaktionen beiseite zu legen und das Eis zu brechen. Dies ist beim Schaffen eines komfortablen und weniger einschüchternden Arbeitsplatzes äußerst hilfreich, an dem Sie persönliche Beziehungen aufbauen und einfach alle Mitglieder des Unternehmens unterstützen können und nicht nur Ihr Team.

5. Erfüllen Sie alle Kriterien

Merkwürdigerweise werden nicht nur Ihre Mitarbeiter mit Ihren Unternehmensaktivitäten zufrieden sein, sondern auch Ihre Kunden! Zufriedene Mitarbeiter spiegeln eine gesunde Unternehmenskultur wider, die für potenzielle Kunden leicht zugänglich ist. Sie werden fasziniert sein und gerne mit einem Unternehmen kommunizieren und koordinieren, das sich um seine Umwelt kümmert – ein weiteres Kriterium für Ihren nächsten Verkauf wurde erfüllt.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Zahlungen in den Zeiten einer globalen Pandemie

Zahlungen in den Zeiten einer globalen Pandemie

COVID-19 erhöht den Bedarf des Marktes an kontaktlosen Zahlungen, und der Druck auf Händler und Finanzinstitute wächst, um neue Zahlungstechnologien einzuführen und digitale Zahlungsoptionen zu erleichtern, die die Geschäftskontinuität und die Sicherheit der Bürger gewährleisten.

Ehrliche Gespräche: Streitfallmanagement

Ehrliche Gespräche: Streitfallmanagement

Ein ehrliches Gespräch mit ProgressSofts Projektmanager zeigt die Geschichte hinter der Lösung, die die Integrität der nationalen Finanzökosysteme, ihre Funktionsweise und ihre Auswirkungen auf die gesamte Branche steigert.