PS-RPS

In der heutigen Welt, in der Menschen anhand der unterschiedlichen Kommunikationstools, die die Technik anzubieten hat, sofort miteinander verbunden sind, sind Geschwindigkeit und Effizienz die Norm. Unmittelbarkeit ist zum de-Facto-Zustand unseres täglichen Lebens geworden und verlangt von uns, uns ständig Lösungen einfallen zu lassen, um ihn zu erzielen. Die Zahlungsverkehrsbranche macht da keine Ausnahme. In den letzten Jahrhunderten wurde Bargeld als eines der bequemsten Zahlungsinstrumente angesehen, das den sofortigen Geldtransfer gewährleistet. Bargeld hat jedoch seine Herausforderungen und Nachteile. Zunächst ist es aufgrund der Kosten für Druck, Lagerung und Zirkulation ein teures Instrument.

Dementsprechend haben Länder weltweit darauf hingearbeitet, bargeldlose Gesellschaften zu verwirklichen. Dazu implementierten sie unterschiedliche Systeme und Zahlungsprogramme. Elektronisch übertragenes Geld war bis vor kurzem für den Empfänger – unabhängig davon, ob Händler oder Privatperson – nur mit einer Verzögerung von einem oder mehreren Tagen erhältlich. Daher wurden in den letzten Jahren einige Initiativen gestartet, dem Empfänger das elektronisch gesandte Geld umgehend zugänglich zu machen.

Sofortzahlungen (auch eilige, schnellere oder Echtzeit-Zahlungen genannt) gewannen erheblich an Schwung. Dieser neue Trend ist nicht aufzuhalten, weil er vom ständig wachsenden Kundenbedarf nach leichten, schnellen, bequemen, sicheren und ständig verfügbaren Zahlungsdiensten gefördert wird. Dieses Verlangen entspricht dem, was Technik heutzutage leisten kann.

PS-RPS ist ein landesweites Echtzeit-Massenzahlungssystem, das an 365 Tagen rund um die Uhr arbeitet, um den Bedarf der Endverbraucher zu decken und sie mit hoher Flexibilität und Unverzüglichkeit zu versorgen. Kunden, die PS-RPS verwenden, können so einfach wie sie in der Vergangenheit Geldscheine austauschten, persönlich Bankgeld austauschen. Und sie sind in der Lage, Geld an jeden Ort im Land in elektronischer Geschwindigkeit zu senden, selbst wenn die Banken geschlossen haben.

PS-RPS ist vollkommen sicher. ProgressSoft hat vor allem geprüft, dass das System mit den Prinzipien der Finanzmarktinfrastruktur übereinstimmt, die von den Zentralbanken der G20-Länder aufgestellt wurden.

Durch das Vorherrschen und die wachsende Omnipräsenz von Smart-Geräten und dem Ansteigen neuer Technologietrends, wie dem Internet of Things (IoT), haben sich die den Verbrauchern angebotenen Zahlungsoptionen und Kanäle drastisch erweitert. Sie können obendrein aus einer Vielzahl von Zahlungs-Initiierungskanälen wählen, seien es ihre Smart-Geräte oder jedes andere beliebige, mit dem Internet verbundene Gerät, einschließlich ihrer PCs. Man geht davon aus, dass SmartPhones aus Bequemlichkeitsgründen das am häufigsten verwendete Zahlungs-Zugangsgerät für die neue Generation von Massenzahlungssystemen, zu denen PS-RPS gehört, sein wird.

PS-RPS unterstützt alle Zahlungs-Initiierungskanäle von Smart-Geräten und Anwendungen und ermöglicht Verbrauchern, unterschiedliche Zahlungsarten zu initiieren, wie P2P (Person-to-Person, B2B (Business-to-Business), P2B (Person-to-Business), B2P (Business-to-Person) und Zahlungen an Behörden. Typische Zahlungen sind Einzel- und Batch-Überweisungen. PS-RPS bietet jedoch ein neues Arrangement für Direktgutschriften, das keine vorab arrangierten Mandate erfordert, und somit den Kunden eine bessere Kontrolle über den Stand ihrer Bankkonten gibt.

PS-RPS unterscheidet die Abwicklung zwischen Kunden, die umgehend und zu jedem Zeitpunkt, einschließlich nachts, an Wochenenden und Feiertagen stattfindet, und die Abwicklung zwischen Banken, die für gewöhnlich in einem RTGS-System geschieht, wenn die Zentralbank geöffnet ist.

Das Design des Abwicklungsinstruments in PS-RPS ist flexibel und konfigurierbar und gestattet dem Administrator der Zahlungen die Auswahl aus vielen Optionen. PS-RPS gestattet im Laufe des Tages und im Verlauf von 24 Stunden mehrere Abwicklungszyklen. Die Abwicklungszyklen können basierend auf einem der beiden nachfolgend beschriebenen Faktoren ausgelöst werden, je nachdem, welcher zuerst eintritt:

  • Eine konfigurierbare Zeitdauer
  • Ein Schwellenbetrag, der den verschiedenen Liquiditätsreserven der Banken entspricht (d. h. Lastschriftbegrenzungen)

PS-RPS nutzt den Ansatz der aufgeschobenen Nettoabwicklung (Deferred Net Settlement = DNS) für Interbank-Abwicklungen. Sobald jeder Abwicklungszyklus abgeschlossen ist, generiert das System die Nettopositionen der teilnehmenden Banken und meldet sie der Zentralbank für die endgültige Abrechnung im RTGS-System. In der Zwischenzeit hat der nächste Abwicklungszyklus bereits begonnen.

Der DNS-Ansatz, der für PS-RPS entwickelt wurde, entspricht den Prinzipien der Finanzmarktinfrastruktur, die vom Ausschuss für Zahlungen und Marktinfrastrukturen (CPMI) herausgegeben wurden. Diese Prinzipien sind als globaler Standard festgelegt, um die Finanzstabilität weltweit zu unterstützen. Diesen Prinzipien folgend, erfordert der DNS-Ansatz, dass die Banken über 100%ige Besicherung ihrer Lastschriftbegrenzungen verfügen.

Die offensichtlichsten Vorteile dieses neuen Trends genießen die Endverbraucher und Unternehmen. Neben den augenscheinlichen Vorteilen, in der Lage zu sein, rund um die Uhr Zahlungen senden und empfangen zu können und umgehend Zugang zu den Geldmitteln zu haben, geben Sofortzahlungen Verbrauchern und Unternehmen mehr Kontrolle über ihre Finanzsituationen und ihre Ausgaben. Sie können einfach wählen, wen sie wann von jedem beliebigen Ort aus zahlen. Unternehmen profitieren von dem verbesserten Geldfluss aufgrund des sofortigen Geld-Transfers, und spezifischer erhalten Händler die sofortige Versicherung, dass sie bezahlt wurden, bevor sie die Ware oder Dienstleistung liefern.

Auf Seiten der Banken bietet PS-RPS die Möglichkeit, von Anfang an mit neuen Spielern wie PayPal, Apple oder Google zu konkurrieren. Die Bereitstellung von Sofortzahlungsdiensten steigert das Verbraucherengagement bei den angebotenen Dienstleistungen der Banken, und öffnet auf diese Weise neue Perspektiven mit einträglichen Renditen. Sofortzahlungen können Banken helfen, neue innovative Produkte und digitale Zahlungsoptionen für den Endverbraucher zu entwickeln.

Für Behörden ist der Beweggrund hinter Sofortzahlungen extrem stark. Sie verbessern die Effizienz der Wirtschaft als Ganzes und fördern Innovation. Sie helfen auch im Kampf gegen die Finanzierung illegaler Aktivitäten. In Entwicklungsländern kann PS-RPS die finanzielle Eingliederung erleichtern, da es keine ausgedehnten Netzwerke der Banken und keine physikalischen Telekommunikationsleitungen benötigt.

Lassen Sie uns miteinander Verbindung aufnehmen

Bitte füllen Sie folgendes Formular aus und reichen es dann ein. Ein Mitarbeiter von ProgressSoft wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie unmittelbar unterstützen.

(Freitag ist ein offizieller Feiertag)

Womit können wir Ihnen heute behilflich sein?

Bitte füllen Sie folgendes Formular aus und reichen Sie es dann ein, um das PS-RPS-Video zu erhalten.