PS-RTGS

Seit über zwei Jahrzehnten stellt ProgressSoft in Ländern weltweit innovative Zahlungs- und Verrechnungslösungen bereit. Basierend auf dieser Erfahrung hat ProgressSoft das Echtzeit-Bruttoabwicklungssystem PS-RTGS eingeführt, um seine Angebotspalette zu vergrößern.

Die von Zentralbanken betriebenen RTGS-Systeme sind das Rückgrat nationaler Zahlungs- und Sicherheitssysteme, die die Wirtschaft untermauern und ökonomische, kommerzielle und finanzielle Aktivitäten unterstützen. RTGS-Systeme vereinfachen darüber hinaus die Aufseherrolle der Zentralbanken und sind ein wichtiges Instrument zur Eindämmung systemischer Risiken. Deshalb setzen sich der Internationale Währungsfonds (IWF) und seine Schwesternorganisation Weltbank stark dafür ein, Echtzeit-Bruttoabwicklungssysteme in allen Ländern einzuführen, unabhängig von der Größe ihrer Volkswirtschaft.

PS-RTGS versorgt Zentralbanken und Währungsfonds mit den Mitteln zur Kontrolle von Zahlungsvorgängen und Liquiditätsrisiken und gewährleistet gleichzeitig die Unwiderruflichkeit von Zahlungsvorgängen. Unsere PS-RTGS-Lösung nutzt die hochentwickelten Technologien und enthält international bewährte Methoden und Standards. PS-RTGS bietet eine solide Basis für Zentralbanken, um den vom Ausschuss für Zahlungen und Marktinfrastrukturen (CPMI = Committee on Payments and Market Infrastructures) ausgegebenen Prinzipien der Finanzmarktinfrastruktur (PFMI = Principles for Financial Markets Infrastructure) zu entsprechen.

ProgressSoft ist sich bewusst, dass sich die ökonomischen Bedürfnisse, Gesetzeslagen, Bankstrukturen und Betriebsanforderungen der Zentralbank in den Ländern unterscheiden. Deshalb wurde PS-RTGS als ein modulares System entwickelt, das diese unterschiedlichen Anforderungen auf hoch automatisierte und konfigurierbare Weise erfüllt. Das Kernmodul wurde speziell darauf abgestimmt, den Bedürfnissen kleinerer und mittelgroßer Volkswirtschaften zu entsprechen. Es enthält einfache, aber effiziente Mechanismen, mit denen Zentralbanken Teilnehmer mit Liquidität versorgen und Funktionen, mit denen Teilnehmer ihre Liquidität effizient verwalten können. In größeren Volkswirtschaften kann PS-RTGS individualisiert werden, um komplexe Funktionen zu integrieren, um sowohl die Liquiditätsbereitstellung als auch die Liquidität der Teilnehmer zu verwalten.

PS-RTGS stellt auch das Abwicklungsinstrument für Zahlungssysteme zur Verfügung, die im Batch-Modus funktionieren oder kontinuierliches Netting beinhalten. Dies ist vollständig kompatibel mitPS-ACH, der von ProgressSoft entwickelten Automated-Clearing-House-Lösung, und kann ohne weiteres in andere Systeme für Massenzahlungen eingebunden werden. PS-RTGS kann auch zur Unterstützung des Zug-um-Zug-Prinzips (Auslieferung gegen Zahlung) verwendet werden.

Bei der Konzipierung von PS-RTGS konzentrierte sich ProgressSoft auf die Anwendungsfreundlichkeit. Die Schnittstelle kann angepasst werden, um den Präferenzen des Endnutzers flexibel zu entsprechen. Das System basiert auf Modulen, die flexible und skalierbare Funktionen möglich machen (mehr Flexibilität und Wiederverwendbarkeit der Softwarekomponenten), die im Gegenzug, je nach Anforderung der Zentralbank oder der Teilnehmer, schnelle Anpassungen und System-Aktualisierungen gestatten.

Lassen Sie uns miteinander Verbindung aufnehmen

Bitte füllen Sie folgendes Formular aus und reichen es dann ein. Ein Mitarbeiter von ProgressSoft wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie unmittelbar unterstützen.

(Freitag ist ein offizieller Feiertag)

Womit können wir Ihnen heute behilflich sein?

Bitte füllen Sie folgendes Formular aus und reichen Sie es dann ein, um die PS-RTGS-Broschüre zu erhalten.

PS-RTGS

Bitte füllen Sie folgendes Formular aus und reichen Sie es dann ein, um das PS-RTGS-Video zu erhalten.