Personen sind immer auf der Suche nach dem Luxus der Wahl und Leichtigkeit der Ausführung in ihrem täglichen Lebensstil und Interessen. Sie sind bereit, für bessere Erfahrungen zu bezahlen und ziehen es vor, ihre Transaktionen über ihre persönlichen Geräte wie Smartphones, Tablets, Computer und sogar Smartwatches durchzuführen, anstatt sich anzustrengen, um ihre gewünschten Transaktionen physisch als Beispiel zu erledigen.

Dementsprechend müssen Institutionen in allen Bereichen die Perspektiven und das Bewusstsein der Kunden berücksichtigen; ein kultureller Wandel in den unternehmerischen Denkweisen, der jetzt vorherrscht, um sich an eine Welt anzupassen, die häufig von neuen Generationen und dem Technologie-Ära umgestaltet wird. Mit dieser Änderung liegt der Schwerpunkt nun darauf, den Kunden angenehme Erlebnisse zu bieten, und dieser Schwerpunkt ist zum wichtigsten Unterscheidungsmerkmal und Faktor für die Aufrechterhaltung eines Wettbewerbsvorteils und das wachsende Geschäftswachstum geworden.

Der Fall für die Finanzdienstleistungsbranche ist nicht anders. Erhebliche Änderungen in der Arbeitsweise von Banken und Finanzinstituten werden erzwungen, da Kunden reibungslose, sichere, Hochgeschwindigkeits- und Echtzeitzahlungen anstreben - aus der Ferne und rund um Uhr. Und so ist die Transformation von Privatkundengeschäft-Erfahrungen unerlässlich geworden.

„Die wichtigste Grundlage für die Transformation von
Privatkundengeschäft-Erfahrungen ist die Innovation.“

Banken und Finanzinstitute sind einige der wichtigsten Investoren bei der Innovation und Weiterentwicklung von Alt- und neuen Systemen zur Vereinfachung von Bankdienstleistungen, zur Verbesserung des digitalen Engagements in mehreren Aspekten und letztlich zur Erfüllung der sich ändernden Kundenbedürfnisse.

Diese Entwicklungen zielen darauf ab, die Kundenorientierung und -erfahrung zu verbessern, ihre Treue zu gewinnen und ihre Zufriedenheit durch reibungslose Transaktionen zu steigern, die nicht durch manuelle Eingriffe oder Prozesse behindert werden. Obwohl die Umsetzung dieser Transformationen teuer ist, sind sie auf lange Sicht unweigerlich rentabel, da sie den Kundenstamm erweitern und die Risiko- und Betrugsberechtigung massiv reduzieren.

Unweigerlich sind Technologie und Daten die Haupttreiber der Transformation von Privatkundengeschäft-Dienstleistungen, und die Zusammenarbeit zwischen Banken, Fintechs, IT-Anbietern, Netzbetreibern und Telekommunikationsunternehmen das, was Finanzinstitute derzeit in die Lage versetzt, neue Technologien in vielseitigen Bereichen ihres Geschäfts einzuführen, um Transaktionen der Einzelhandelsbranche erfolgreich zu automatisieren und zu erhalten.

IT-Anbieter verändern die Art und Weise, wie Finanzinstitute
betrieben werden und den Kunden einen Wert bieten.“

Die Rolle der IT-Anbieter in dieser Gleichung war von entscheidender Bedeutung. In den letzten Jahren haben sie die Notwendigkeit von mobilen und Web-Touchpoints für reibungslose Bankerfahrungen klargestellt. Darüber hinaus wurden Cloud Computing für die barrierefreie Datenerfassung eingeführt und die Kapazität und Sicherheit der Informationsspeicherung und -verarbeitung erhöht, sodass Finanzinstitute jeder Größe ältere Systeme nahtlos aktualisieren können.

Darüber hinaus führten sie auch intelligente Automatisierungen über Technologien der künstlichen Intelligenz ein, die von Robotik und Chatbots vorgestellt werden. Die Ergebnisse all dieser Einführungen durch IT-Anbieter zeigten eine enorme Verbesserung der Kundendienstleistungen und eröffneten neue Wege für Cross-Selling von Finanz-/Bankprodukten.

Wie kann Ihr IT-Anbieter also Ihrem Institut dabei helfen, seine Privatkundengeschäft-Erfahrungen zu transformieren?

Kompetente IT-Anbieter arbeiten in der Regel eng mit dem Finanzinstitut zusammen, um die strategischen Ziele eines Systems hervorzuheben. Im Privatkundengeschäft-Bereich würden diese Ziele in der Regel die Entwicklung mit den neuen digitalen Anforderungen, die Bereitstellung von Vielfalt in Online-Produkten und -Servicekanälen und die Agilität für Wachstum durch zeitsparende, kostengünstige und nahtlose Verbesserungen umfassen. Um dies zu erreichen, stellen die folgenden Punkte Beispiele für die grundlegenden Anforderungen dar, die für eine erfolgreiche Einzelhandelstransformation erforderlich sind:

  • Überweisung von Geld an mehrere Empfänger
  • Rechnungen ansehen und bezahlen
  • Übersicht über alle Kontoarten
  • Möglichkeit, E-Auszüge für jedes Konto anzufordern
  • Verwaltung und Anforderung von Privatdarlehen
  • Verwaltung und Anforderung von Debit-/Kreditkarten
  • Scannen und Einzahlung von Schecks
  • Anforderung zusätzlicher Dienstleistungen über Chatbots/Messaging-Center

Zum Abschluss: Egal, ob sich Ihre Institution in der Entwicklungs-, Start- oder Ausführungsphase befindet, es ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung erforderlich, um erfolgreich im Einzelhandelsmarkt bestehen zu können und mit sich schnell entwickelnden Trends Schritt zu halten. Wenn Ihre Institution also derzeit über alle der oben genannten grundlegenden Anforderungen verfügt, kann es an der Zeit sein, Ihren Transformationsplan zum Privatkundengeschäft erneut zu überdenken.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Einführungsprogramm: Übergang vom Absolventen zum Mitarbeiter

Einführungsprogramm: Übergang vom Absolventen zum Mitarbeiter

12 Einführungsprogramme und 6 Jahre später führen neue Hochschulabsolventen heute große Produktentwicklungsprojekte und leiten wichtige Produktlinien bei ProgressSoft. Wie wurde dies tadellos erreicht? Erfahren Sie alles darüber von ProgressSofts Ausbildungsleiter.

Ehrliche Gespräche: Überweisungsmanagement

Ehrliche Gespräche: Überweisungsmanagement

Ein ehrliches Gespräch mit ProgressSofts Landesleiter für zeigt die Geschichte hinter der Lösung, die grenzüberschreitende Überweisungen revolutioniert, wie sie funktioniert und wie sie sich auf die gesamte Branche auswirkt.